Teilnehmerstimmen

Wir freuen uns über dein Feedback. Bitte schreibe uns auch, ob wir es veröffentlichen dürfen und wenn ja, mit welchen Angaben (Vorname, Vor- und Nachname, Ort,...).

Unterricht

Foto: C. Damm
Foto: C. Damm

Susanne und Harald tanzen den TANGO ARGENTINO der besonderen Bonner Art. Sie verknüpfen verschiedenste Stile zu ihrem ganz besonderen eigenen Stil, der sehr vielfältig ist. Je nach Bedarf abwechslungsreich, sinnlich, neo oder spaßig oder alles gleichzeitig. Und immer gut begreifbar. Ich tanze schon seit fast 6 Jahren bei Ihnen und es macht mir immer noch viel Spaß und gute Laune!

Ulrike 


Der Workshop war wirklich gaaanz toll, wir hatten so viel Spaß, die Figuren sind so spannend, interessant, fühlen sich gut an. SO zu tanzen ist ganz mein Ding. Ihr bringt es so gut rüber und lasst es uns so deutlich spüren, dass man ganz leicht mit kommt. 

Eva aus St. Augustin


Ich finde es toll, mit welchem Engagement, guter Laune und Professionalität ihr auf unsere Sonderwünsche eingeht.


Ihr seid nicht nur bewundernswerte Tänzer (erfahren, vielseitig, originell,...) sondern ebenso gute Pädagogen, die es schaffen, einem diesen technisch anspruchsvollen und komplexen Tanz so zu vermitteln, dass man wirklich Freude am Lernen hat. Ihr könnt einem alle Feinheiten im Detail

erklären, was ungemein dabei hilft, sich anschließend frei entfalten zu können und nicht in festen Schrittfolgen steckenzubleiben und was zum tieferen Verständnis des Tango allgemein beiträgt. Ich bin euch wahnsinnig dankbar und kann euch nur wärmstens weiter empfehlen!


Show

Foto: Markus Bigge
Foto: Markus Bigge

Hallo liebe Susanne und lieber Harald, ich möchte mich nochmals bedanken für euren gelungenen Auftritt - ich habe ganz viele positive Rückmeldungen erhalten. Alle waren in Staunen versetzt und 'hin und weg' !!!

private Geburtstagsfeier


Ihnen zuzusehen war atemberaubend!

 


Euer Auftritt hat uns richtig verzaubert – es war ein Eintauchen in eine andere Welt.

Moderater Internationale Reisemesse Köln


Einfach nur göttlich, wie ihr beiden tanzt!


Berlin

Wir, ein Berliner Paar mit der Erfahrung unterschiedlichster Tangoreisen, haben an der Intensivwoche in Berlin 2017 teilgenommen und waren begeistert! Wir können nur jedem empfehlen daran teilzunehmen, der den Tango liebt. Der Unterricht fand in angenehm kleinen Gruppen statt. Die täglichen 3 Stunden vergingen wie im Flug. Jeder bekam sehr viel Aufmerksamkeit und wurde individuell begleitet. Den professionellen Augen entging dabei nix. Die ruhige und besondere Art des Erklärens ließen uns den Tango völlig neu entdecken. Es war soooo schön...Nun wird uns die Umsetzung hoffentlich zunehmend gelingen, sobald die Hüften und Schultern auch das tun werden, was wir jetzt von ihnen möchten...:-) Die Milongas der Berliner Tangoszene bieten ja wirklich Vielseitiges an. Diese Abende haben daher auch immer einen eigenen Reiz und machen in der Gruppe besonders viel Spaß. Am Ende der Woche waren wir glücklich, dabei gewesen zu sein...zugleich aber auch sehr traurig, dass die Zeit so schnell verging...und Bonn von Berlin so viele Kilometer entfernt liegt.Aber es gibt ja ein 2018 und dann freuen wir uns auf ein Wiedersehen mit Euch.

Frank und Carola aus Berlin

Der Beitrag auf Yelp


Eine Tangowoche der besonderen Art in Berlin…

Ist es überhaupt möglich, die vielen Eindrücke in ein paar Worten zusammenzufassen? Tango macht süchtig! Harald und Susanne schaffen es durch ihren speziellen Unterrichtsstil Spaß und Technik zu vereinen. Sie haben unsere sehr heterogene Gruppe gut vereint und uns viele gute Tipps mit auf den Weg gegeben. Wir möchten diesen beiden liebenswerten und kompetenten Tanzlehrern unseren besonderen Dank aussprechen! Highlights waren auch die Milongas in der Berliner Tangoszene, in der sich Harald und Susanne  gut auskennen. Wir haben nun den Tangovirus!

Béatrice und Wolfgang aus Euskirchen    


So viele Eindrücke in nur einer Woche – es ist gar nicht so einfach, das zu beschreiben. Der Tanzkurs war toll, die Tanzlehrer haben ein kleines Wunder vollbracht und trotz einer relativ inhomogenen Gruppenzusammenstellung eine sehr harmonische Atmosphäre geschaffen. Der Tanzraum war einladend und freundlich. Es hat einfach alles Spaß gemacht und mir auch ganz viel gebracht. Mein Ziel, es nach der Woche besser zu können als vorher, habe ich ohne Mühe und mit viel Freude erreicht. Die Tanzabende in interessanten Locations mit schöner Musik haben das alles abgerundet und einen kleinen Eindruck gegeben, was Tango so alles sein kann. Ich bin immer noch ganz begeistert und folge gern der Empfehlung einer Mittänzerin in der Gruppe: Du musst jetzt einfach weitertanzen. Von Herzen gern und ganz bestimmt!

Antje aus Bonn 


Perfekte Kombination aus Tangovergnügen, Vermittlung von Tanztechnik, und einfach Zeit und Raum in Berlin. Entspannt und professionell. Wunderbar. 

Thorsten aus Brüssel


Der Unterricht hat unsere Erwartungen bei weitem übertroffen. Die lange Anreise hat sich wirklich gelohnt. Viele nette Leute und Lehrer, die Super-Tänzer sind, mit viel Geduld, überzeugender Technik und einem tollen pädagogischen Ansatz ganz neue Perspektiven beim Tangotanzen eröffnen. Noch nie hat Tangotanzen so viel Spaß gemacht. Wir haben viel gelernt, und das Tango-Fieber hat uns so erwischt, dass wir sofort den nächsten Workshop gebucht haben.

Mike und Eva aus Frankfurt


Die Tango-Szene Berlins ist unglaublich vielseitig und aufregend - mit den Insider-Infos unserer Lehrer und gemeinsam als Gruppe konnten wir sie auskosten, wie es uns allein nie gelungen wäre: 8 lange Nächte hintereinander! Die Kurs-Gruppe war extrem heterogen, aber jede einzelne Person bzw. jedes Paar bekam Im Unterricht viel Aufmerksamkeit und die individuell passende Rückmeldung. Für alle, die voran kommen wollen, gibt es nichts Besseres als eine ganze, intensive Woche Tango!

Antje (Offenburg) und Fred (Bonn)

Ein DICKES Lob für euren Workshop. Ich hatte in der Zeit sehr viel Spaß - habe sehr viel gelernt und ieder richtig Appetit auf Tango bekommen; es war einfach stimmig. Sehr gefallen hat mir eure Art zu unterrichten - präzise und komplex, aber nicht trocken oder langweilig, intensiv aber

entspannt und humorvoll. Vielen Dank auch für das eine oder andere Tool aus Haralds Schweizer Tangotaschenmesser :)

Christoph aus Gießen


Mallorca

Foto: L. Burow
Foto: L. Burow

Ja, es war ein Traum! Von der Location über das Essen bis hin (last but not least) zu dem tollen Trainer-Team. Jederzeit wieder! Man braucht etwas Geduld, aber wer wirklich gut Tango Argentino lernen will, sollte sich ihnen anvertrauen.  Der nächste Termin ist gebongt.

Bettina aus Düsseldorf


Niemals hätten wir gedacht, dass diese Woche so schön und zutiefst erholsam werden würde. Tango auf Mallorca - das war entspanntes Lernen und pure Freude. Tango mit Blick auf die Berge, mit den unendlich geduldigen und humorvollen Lehrern Susanne und Harald, die sich über jeden Fehler freuten, weil sie es dann gerne nochmal erklären konnten. So lange, bis es klappte. Jeder Anflug von "Klappt nicht" wurde für jeden individuell augenblicklich in kleine Erfolgserlebnisse verwandelt - ach so geht's. 

Und zwischen den beiden täglichen Tango-Einheiten? Da gab's ZEIT. Freiheit. Frei-Zeit. Zum Schlafen, zum Abhängen, Lesen, Schwimmen, Plaudern, für Ausflüge (oder auch nicht, weil es so schön auf der Finca ist). Zeit für kleine Streifzüge in die Küche zu den vielen Leckereien im stets gefüllten Kühlschrank. Und dann, ja dann war da noch die Vorfreude auf den Abend, das Drei-Gänge-Buffet - köstlich, überraschend und nur für uns mit frischen  Zutaten gekocht. Wie im sehr guten Restaurant, aber bei uns "Zuhause" auf der Finca. Rundum Perfekt. Jetzt, einige Wochen später, sind wir immer noch ganz erfüllt von dieser Zeit. Und auch unser Tango-Tanzen ist nachhaltig anders als zuvor, feiner und klarer. Wir fühlen uns sehr wohl damit. DANKE an Euch, Harald, Susanne und Lothar ("Hausmeister", Tango-Tänzer/Lehrer, immer mit-sorgender Organisator im Team).

Eva und Josef aus Eitorf


Birgit and I had a great holiday, learning how to dance Argentinian tango with Harald and Susanne, both great teachers and dancers.

It wasn't easy though - Argentinian tango is not an easy thing to learn - and it was challenging. Luckily, both Harald and Susanne are very patient, so it felt ok to get it wrong again and again, and again! Harald is also something of a comedian and mime artist, and he often mimed our mistakes, which was at times very funny, making the process of learning light-hearted and enjoyable.

The setting was outstandingly beautiful. The venue - a finca in the countryside - was lovely, and the view from the terrace, where we danced, to the mountains, was gorgeous. The food was outstanding, cooked and served beautifully by Micha and Kati. Every evening was a delight, eating delicious food in the company of lovely people, as the mountains slowly faded to dark blue and the stars came out. Wonderful.

Gary aus Manchester und Birgit aus Leverkusen (2018)


Schon seit langem versuchen mein Mann und ich uns dem Tango zu nähern. Da wir im Alltag sehr absorbiert sind und Schnupperkurse uns die Komplexität dieses schönen Tanzes aufgezeigt haben, ist die Idee entstanden, dass ein Ferienkurs die Lösung sein könnte. Nach langem Googeln bin ich auf den Tangokurs in Mallorca gestossen. Die Bilder haben uns gefallen, das Bauchgefühl hat gestimmt, also: buchen und fertig. 6 Monate später, im Flugzeug nach Mallorca habe ich mir dann doch ein paar sorgenvolle Gedanken erlaubt: was, wenn die Finca scheusslich, die Lehrer schlecht, die Gruppe unsympathisch? Kaum in der schönen Finca angekommen, haben sich alle Bedenken in Luft ausgelöst. Die Finca und das ganze „Drumherum“ ist traumhaft schön, alles liebevoll organisiert von einem Dreamteam à drei Personen, in welchem jede/jeder seine eigene Rolle und Verantwortung hat. Der Tanzkurs enthält sehr viel mehr als nur tanzen lernen: es geht auch um Haltung, Präsenz und es ist möglich, durch das Tanzen viel über sich selbst und wie man „tict“ zu erfahren. Die Mischung von sehr genauen Vorgaben, wunderschönem Vortanzen und ganz viel Toleranz und Humor ist perfekt. Vielen Dank, Susanne, Harald und Lothar für euer unglaubliches, weit über das zu erwartende hinaus gehende Engagement! 

Patrick und Renata aus der Schweiz (2018)


Der Urlaub war wunderbar! Dies lag an der herrlich geräumigen Finca mit dem guten Essen, der traumhaften Aussicht von der Tanzterrasse, den sehr netten motivierten Paaren und dem methodisch didaktisch gut durchdachten Tangounterricht sowie der gesamten Organisation von Susanne, Harald und Lothar! Mit viel Geduld und "Spucke" haben sie uns alles beigebracht, was möglich war ;-)

Astrid aus Bonn (2018)


Trotz viel, viel Tanzerfahrung auf anderen Gebieten hatte sich mir der Tango eine ganze Weile nicht wirklich erschlossen. Erst in dieser Tangowoche wurde mir (dem Informatiker) auf einmal alles klar - dank der unkonventionellen Herangehensweise von Harald (dem Physiker), der den Tango über „actio gleich reactio“ logisch und anschaulich erklärt. Schon eine Woche nach dem Anfänger-Workshop auf Mallorca habe ich mich mit meiner Partnerin und Ehefrau in die erste Milonga gestürzt und es lief alles bestens!

Hannes aus Kochel (2018)


Ein Traum ist in Erfüllung gegangen! Eine Woche Tango mit einem ganz anderen  Zugang zum Tango! Wunderbare Musik, die Stunden intensiv, Susanne und Harald in ihrem Tanzstil unnachahmlich und der Unterricht immer ein Vergnügen! Das alles im Herzen Mallorcas auf einer riesigen Finca mit herrlichen Zimmern. Vom Frühstück bis zum Abendessen, an alles war gedacht und in Hülle und Fülle vorhanden! Wie haben uns vom ersten Moment an sehr wohl gefühlt und hatten in unserer Gruppe sehr viel Spaß!

Nochmals vielen Dank an die unermüdlichen Drei: Susanne, Harald und Lothar. Auf ein Wiedersehen im August 2017!

Regina und Otto aus Wien (2016)


Morgens im Orangenhain den „Fruchtsaft“ für das Frühstück pflücken,  tief in der Nacht nach der Milonga die erhitzten Körper im hauseigenen  Pool schweben lassen, und tagsüber genügend Zeit für Ausflüge – zum  traumhaften Strand südlich von Alcúdia, in die Serra de Tramuntana  oder zum Wochenmarkt in Sineu. Schon der Rahmen der perfekt organisierten Urlaubswoche bot Highlights im Überfluss. Und dann der Tango: Morgens und am frühen Abend fand auf der großen  überdachten Terrasse – mit weitem Blick über die Felder zum Gebirge –  der abwechslungsreiche Workshop statt. Bereits Bekanntes noch schöner  zu tanzen sowie zahlreiche neue Inspirationen standen auf dem  Programm. Außergewöhnlich war die Individualität mit der Susanne und  Harald auf die einzelnen Teilnehmer eingingen, was diesem  Intensivworkshop auch tänzerisch eine besondere Note gab. Das  ultimative Tangoerlebnis boten dann auf „unserer“ Finca die  allabendlichen Open-Air-Milongas in Mallorcas lauen Sommernächten…

Gudrun und Georg aus Bonn (2015)


Wir haben eine rundum gelungene Woche erlebt! Die Finca war ideal für die Größe der Gruppe; wir hatten ein traumhaftes, großes Zimmer. Alles (sanitäre Anlagen, Küche, WLan) funktionierte hervorragend. Highlight der Finca ist der tolle Pool.

 

Susanne ist eine hervorragende Organisatorin und versorgte uns immer mit allen relevanten Infos.

 

Der Kurs (für Anfänger) war motivierend, Haralds und Susannes Erläuterungen waren immer nachvollziehbar, und wegen ihrer großen Konzentration und Empathie machten wir deutliche Fortschritte beim Tangotanzen.

Jeder Teilnehmer wurde individuell gefördert.

 

Wir haben sehr nette Leute kennengelernt, aus allen Teilen Deutschlands und Österreichs, recht unterschiedlich in ihren Tangovorerfahrungen.

 

Ein tolle Woche!

 

Uli & Hans aus Köln   (2015)


In meinem turbulenten Leben in vier Ländern (manchmal gleichzeitig! ) gab es für mich nie Platz und Zeit, um richtig tanzen zu lernen. Von einem netten Herrn in Frankreich wurde ich auf die Tangowoche auf Mallorca mit Harald Rotter und Susanne Illini aufmerksam. Ich hatte zwar keinen Partner, aber Lothar, der Dritte im Orga-Team, bot sofort an, mein Partner zu sein. Ich kam gegen Mitternacht in Palma de Mallorca an und bekam gleich einen SMS-Gruß von Lothar.

Um nicht noch später anzukommen, nahm ich statt eines Mietwagens  ein Taxi.Der junge Mann setzte mich vor einem großen Tor ab und verschwand.... Es war ruhig, überall gab es herrlich duftende Pinien, kaum Sterne und kein Mond .... aber viele Hunde hinter dem Tor, die zu bellen begannen. Es gab keine Möglichkeit, da hineinzukommen und es war auch nicht die richtige Adresse!...und wie es mit Mila weiterging, könnt ihr hier lesen. (2017)